Stiftung des Verbandes

Die Stiftung wurde nach Vorarbeiten der Herren Einar v. Harten, Peter Baron v. der Howen und Volker v. Wahl (Erstellung der Satzung und Abstimmung mit dem zuständigen Finanzamt) und dem Beschluss des Verbandstages des Verbandes der Baltischen Ritterschaften, eine unselbständige Stiftung zu errichten, 1989 vom Finanzamt München als gemeinnützig und mildtätig anerkannt.

 

Konkrete Fragen zu den Möglichkeiten der Stiftung, helfend einzugreifen, sind an den Vorsitzenden des Kuratoriums zu richten:

 

Egbert v. Brevern, E-Mail: verbandsstiftung "at" baltische-ritterschaften.de