Genealogische Handbücher

Der Schwerpunkt der Gothaischen Genealogischen Handbücher (GGH), wie schon des Genealogischen Handbuchs des Adels (GHdA) liegt darin, zu zeigen, wie sich der Deutsche Adel bisher den unerhörten Anforderungen stellte, die sich im 20. Jahrhundert, einer Epoche voller gesellschaftlicher, kultureller und wirtschaftlicher Umbrüche, aber nie zuvor so rasant und total, vollzogen haben. Es stellt Vertikalschnitte durch bzw. Momentaufnahmen von Familien her, die in Zeitabständen erneuert werden, aus denen abzulesen ist, wie der einzelne Angehörige diese Anforderungen der Zeit besteht und wie sich Gesamtfamilien in veränderten Umfeldern behaupten. Es kann Anschauungsmaterial zu Antworten an die Hand geben, die sich aus der Frage ergeben, ob und in wie weit der Adel als solcher (mit Innenwirkung) noch ein Stand ist.

Das Deutsche Adelsarchiv, Marburg, gab seit 1951 die GHdA heraus. In dieser Zeit sind über 158 Bände im C.A. Starke Verlag, Limburg an der Lahn, erschienen und sind direkt beim Verlag oder im Buchhandel erhältlich. Die Gesamtreihe des GHdA ist in die nachfolgenden Bände, hier Häuser genannt, aufgegliedert:

Fürstliche Häuser (1952 bis 2014)

Gräfliche Häuser A (1952 bis 1973)

Gräfliche Häuser B (1953 bis 1973)

Gräfliche Häuser (1976 bis 2012)

Freiherrliche Häuser A (1952 bis 1982)

Freiherrliche Häuser B (1954 bis 1982)

Freiherrliche Häuser (1986 bis 2014)

Adelige Häuser A (1953 bis 2007)

Adelige Häuser B (1954 bis 2006)

Adelige Häuser (2008 bis 2015)

Adelslexikon (1974 bis 2012)

Das GGH setzt die bisherige Gliederung des GHdA fort. Es werden jährlich zwei Bände herausgegeben. Der Verband der Baltischen Ritterschaften gibt in Anknüpfung an die Genealogischen Handbücher der Vorkriegszeit seit 2011 jährlich wieder ein Genealogisches Handbuch der Baltischen Ritterschaften, jetzt mit dem Zusatz (Neue Folge) heraus.

 

Auf eine Gliederung nach den vier Ritterschaften, die früher einige Stammfolgen zerrissen hatte, wurde ebenso wie auf die Unterteilung nach Ständen (Grafen, Freiherrn und Adelige Häuser) verzichtet.

Verzeichnis der in den Bänden I bis VIII des

Genealogischen Handbuch der Baltischen Ritterschaften (Neue Folge)

 veröffentlichten Genealogien

Familie, Band

 

Aderkas, VI

Adlerberg, III

Akerman, V

Amboten, IV

Anhorn v. Hartwiß, II

Antropoff, I

Arps v. Arpshofen, VII

Baehr, VI

Barclay de Tolly, II

Barclay de Tolly-Weymarn, II

Barre, IV

Bayer v. Weißenfeldt, VIII

Berens (Haus Selgowsky), I

Berg (Haus Kattentack), I

Bodisco, V

Brackel, II

Brasch, III

Bremen, III

Bruiningk, IV

Brümmer (Brummer), I

Brunnow (Brünnow), I

Buchholtz, VIII

Buttlar (Buttler, Butler), VII

Campenhausen, V

Clodt v. Jürgensburg, V

Cronmann, VIII

Cube, VII

Dönhoff, III

Dorthesen, VI

Klebeck, V

Kreusch, I

Kroeger, IV

Krummeß, V

Löwenstern, IV

Lueder, II

Lüdinghausen gen. Wolff, VII

Meiners, II

Mensenkampff, IV

Mohrenschildt, V

Mühlendahl, IV

Münnich, III

Nottbeck, VIII

Oettingen, VIII

Oldenburg, I

Pistohlkors (Pistolekors), III

Raab gen. Thülen, I

Rappe, II

Raß, II

Rennenkampff, III

Reusner, VI

Reutern, II

Reutern-Nolcken, II

Ruckteschell, II

Scheinvogel, VI

Schilling (Haus Kalliküll), VIII

Schonert, VIII

Schroeders (Haus Bersemünde), V

Familie, Band

 

Drenteln, IV

Ewers, VII

Fersen, VII

Fick, I

Fircks, VII

Fischbach, II

Freymann (Haus Nursie), IV

Freymann (Haus Waimel-Neuhof), IV

Gavel, III

Gerschau, IV

Gerschau v. Flotow, IV

Glasenapp, VI

Grote, VIII

Grotenhielm, IV

Guillemot de Villebois, II

Hahnebohm, V

Harpe, V

Hehn, V

Hirschheydt, VI

Holstinghausen gen. Holsten, I

Hove(n), VI

Howen, VI

Hueck, VIII

Jankiewitz, IV

Jarmersted, I

Kreusch, I

Kahlen (Haus Neu-Kalzenau), IV

Kahlen (Haus Seltinghof), IV

Kieter, II

Schubert, VI

Seidlitz (Haus Söttküll), II

Silberarm, VI

Smitten, I

Stempel, VIII

Tornauw (Tornau, Tornow), I

Trompowsky, II

Tritthof, I

Villebois (s. Guillemot de Villebois)

Wahl, VI

Wendrich (Wenndrich), I

Wessel (Haus Kuhlsdorf), II

Wiedau, VIII

Wolffenschildt, IV

Zimmermann (H. Kegeln-Stubbensee), IV

Zimmermann (Haus Lechts), IV

Zoeckell, III

 

Ahnenreihen:

 

Campenhausen, V

Fircks, VII

Mühlendahl, IV

Oettingen, VIII

Schubert, VI


Die Edition dieser Reihe wird durch die "Stiftung der Baltischen Ritterschaften" ermöglicht. Daher werden die Bände nicht verkauft, sondern es wird um eine Spende zugunsten der Stiftung gebeten (steuerlich absetzbar). Es empfiehlt sich, dieses Nachschlagewerk komplett zu besitzen. Lassen Sie sich daher in die Abonnentendatei aufnehmen.

 

Auskünfte, Einzelbestellungen und Abonnements:

Arved v. Oettingen, Ringstraße 10, 37281 Wanfried

Tel.: + 49(0)5655-89020

E-Mail: v.oettingen(at)t-online.de

Leseprobe Band I

Als Leseprobe bieten wir die Genealogie der Familie Berg an, die ein ausgezeichnetes Beispiel für die hohe Qualität des GHdBR NF darstellt.
Berg_Seiten aus GHdBR_NF_Bd_1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.2 MB

Leseprobe Band II

Als Leseprobe bieten wir die Genealogie der Familie Barclay de Tolly an.
Barclay de Tolly_Seiten aus GHdBR_NF_ Bd
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Leseprobe Band III

Als Leseprobe bieten wir die Genealogie der Familie v. Münnich
Münnich aus Band III.pdf
Adobe Acrobat Dokument 979.4 KB